Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Statistik

Marketing

Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Die DLRG Ortsgruppe Höchst im Odenwald

Lange schon bildet die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) im Warmbad Höchst Nichtschwimmer zu Schwimmern und Schwimmer zu Rettungsschwimmern aus, bevor sich am 26.01.1974 ca. 30 Personen im Hotel "Burg Breuberg" in Höchst treffen, um die DLRG-Ortsgruppe Höchst als eigenständigen Verein ins Leben zu rufen.

Umgehend nimmt der neu gewählte Vereinsvorstand unter der Leitung von Wilhelm Breitwieser die Vereinsarbeit auf: es werden Schwimmkurse und Rettungsschwimmkurse angeboten, regelmäßige Trainingszeiten eingerichtet, die Teilnahme der Aktiven an Vergleichswettkämpfen auf Bezirks- und Landesebene gefördert, umfangreiche Wachstunden zur Entlastung der Bademeister im Warmbad Höchst absolviert sowie auch das gemütliche Miteinander in Form von Jugendzeltlagern und Festveranstaltungen gepflegt. Diese Aufgaben werden auch heute noch wahrgenommen.

Heute ist die Ortsgruppe ein moderner Verein mit aktivem Vereinsleben. Er ist seit 1989 im Finanzamt Michelstadt als gemeinnützig anerkannt und seit 1996 im Vereinsregister eingetragen. Am 31.12.2006 hatte die DLRG-Ortsgruppe Höchst insgesamt 224 Mitglieder, von denen 91 das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht haben; die Ortsgruppe ist damit ein "junger" Verein.

Neben einem neuen Vereinsheim im Warmbad Höchst, das 2003 eingeweiht wird, verfügt die DLRG-Ortsgruppe über umfangreiches Material für die tägliche Arbeit. Darunter befinden sich ein Manschaftstransportwagen sowie diverses größeres und kleineres Ausbildungs-, Sanitäts- und Rettungsmaterial.

Es versteht sich von selbst, dass sowohl das Rettungsschwimmen als auch der Umgang mit dem technischen Gerät immer wieder geübt werden müssen. Im Sommer findet das Training regelmäßig im Warmbad Höchst statt und im Winter im Hallenbad der Erst-Göbel-Schule in Höchst.

Geschichte

Wie alles begann

DLRG Logo historisch

In den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts war das Ertrinken "in Mode". Pro Jahr verloren etwa fünftausend Menschen im Wasser ihr Leben, und nur zwei bis drei Prozent der damaligen Bevölkerung konnten schwimmen. Dennoch: Es bedurfte erst eines spektakulären Ereignisses, um den bereits bestehenden Gedanken zur Gründung einer Lebensrettungsgesellschaft in die Tat umzusetzen.

DLRG Logo historisch

Am 28. Juli 1912, es war ein sonniger Sonntag, brach gegen 19 Uhr die Anlegestelle am Brückenkopf der Seebrücke in Binz auf Rügen. Über 100 Menschen stürzten ins Wasser und 17 Personen, darunter sieben Kinder, ertranken.

Ein knappes Jahr später, am 5. Juni 1913, veröffentlichte das amtliche Organ des Deutschen Schwimmverbandes, der "Deutsche Schwimmer", den Aufruf zur Gründung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft. Am Tag der Einweihung des Völkerschlachtdenkmals, am 19. Oktober 1913, wird im Leipziger Hotel "de prusse" die DLRG ins Leben gerufen. Zum Ende des Gründungsjahres zählt die junge Organisation 435 Mitglieder, darunter namhafte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens.

Vereinsheim der Ortsgruppe Höchst

Das Vereinsheim der DLRG-Ortsgruppe Höchst befindet sich im Gebäude des Freibades in Höchst. Hier finden unsere Mitgliedertreffen und Vorstandssitzungen, sowie Ausbildungsseminare von uns und des Kreisverbandes statt.